Informationspflichten nach Art. 13 der DSGVO

Datenschutzhinweise – Interessenten / Kunden und Geschäftspartner
Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) geben.
 
 
Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden.
Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Comedia. IT GmbH, Brandstwiete 3, 20457 Hamburg, verantwortlich. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@comedia.de oder postalisch unter dem Stichwort „Datenschutzbeauftragter“ unter der oben genannten Adresse.
 
Welche Quellen und Daten nutzen wir?
Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhalten haben.
 
Art der Daten?
Wir verarbeiten Personenstammdaten (Anrede, Vorname, Name, Titel, Funktion), Kommunikationsdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer), sowie auftragsbezogene Daten.
 
Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?
Die Datenverarbeitung erfolgt
  • zum Zweck der Anbahnung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.
  • zur Umsetzung und Wahrung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in Zusammenhang mit der Neukundengewinnung und Bestandskundenbindung, sowie zur Verarbeitung in internen Telefon- und Kontaktlisten (Intranet), interne und externe Kommunikation, Übermittlung von Daten innerhalb des Unternehmens für interne Verwaltungszwecke z.B. im Projektmanagement, Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutritts- und Zugangskontrollen), Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten, Risikosteuerung im Unternehmensverbund, Verhinderung von Straftaten, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Marketingmaßnahmen wie Newsletterversand an Kunden, Vorbereitung und Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen.
  • zur Durchführung von zweckgebundenen Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.
  • zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gemäß Artikel 6 Abs.1 Buchstabe c DSGVO, d.h. diversen rechtlichen Verpflichtungen, z.B. § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung und GoBD zur Aufbewahrung steuerrelevanter Daten, Sozialgesetzbuch und anderer relevanter Gesetze
  • zur Durchführung unserer Tätigkeiten für unsere Kunden gem. Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung), sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden oder ein Ausblick nicht ausgeschlossen werden kann.
Wer bekommt meine Daten?
Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich bei uns im Unternehmen von befugten Beschäftigten verarbeitet. Weiterhin sind Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO im Einsatz, die für den Betrieb und die Wartung unseres Netzwerkes, der eingesetzten Geräte, IT-Systeme und Anwendungen zuständig sind. Im Rahmen der oben genannten Dienstleistungen für unsere Interessenten, Kunden und sonstigen Geschäftspartner erfolgt die Verarbeitung ausschließlich gem. unserer Weisung. Zusätzlich geben wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen an Unternehmen weiter, wie z.B., Einkauf/Beschaffung, Beitreibung von Forderungen, Rechtsanwälte zur Geltendmachung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche, Zahlkartenabwicklung, wie Kreditkarten, Marketingagenturen, Steuerberater zum Erstellen der Monats- und Jahresabschlüsse, Post- und Transportdienstleistungen, Zahlungsverkehr, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten. 
 
Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie es für das Erbringen der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen notwendig ist oder für die in diesem Dokument aufgeführten Zwecke angegeben ist. Es gelten darüber hinaus gesetzliche Aufbewahrungspflichten gem. §257 Handelsgesetzbuch.
 
Welche Datenschutzrechte habe ich?
Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der folgenden Datenschutzaufsichtsbehörde: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (Freie und Hansestadt Hamburg).
 
Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.